Home2020-07-26T19:48:37+02:00

Erzbischöfliche Theresia-Gerhardinger-Realschule Weichs

Einblicke in unser aktives Schulleben

Extra Service

Infos zur Schülerbeförderung und Busfahrpläne

Hinweis

Ansprechpersonen bei Missbrauchsverdacht der Erzdiözese München und Freising:

Diplompsychologin Kirstin Dawin
St. Emmeramweg 39
85774 Unterföhring
Telefon: 089 / 20 04 17 63
E-Mail: KDawin(at)missbrauchsbeauftragte-muc.de

Dr. jur. Martin Miebach
Pacellistraße 4
80333 München
Telefon: 0174 / 300 26 47
Fax: 089 / 95 45 37 13-1
E-Mail: MMiebach(at)missbrauchsbeauftragte-muc.de

Link zur Website des Erzbistums https://www.erzbistum-muenchen.de/im-blick/missbrauch-und-praevention

Der Unterricht endet am 23. und 24.07.2020 für die Jahrgangsstufen  5 bis 9 jeweils um 10:00 Uhr.

Am Donnerstag fahren im Anschluss Sonderbusse zu den Bahnhöfen in Markt Indersdorf, Vierkirchen, Röhrmoos und Petershausen. Die regulären Schul- und MVV-Busse verkehren zusätzlich zu den gewohnten Zeiten.

Am Freitag fahren alle Schul- und MVV-Busse zwischen 10:00 Uhr und 10:30 Uhr. (Keine Schulbusse um 13:00 Uhr oder später)

Zeugnis-Plan03_cropped

Schulbuslinie 1 (VU Schleipfer)

Abfahrt Weichs Realschule: ca. 10:10 Uhr

Abfahrt Gymnasium Indersdorf (Bahnhof): ca. 10:15 Uhr

Abfahrt Indersdorf Realschule: ca. 10:20 Uhr

 

Schulbuslinie 2 (VU Schilcher/Steiner)

Abfahrt Weichs Realschule: ca. 10:10 Uhr (Bus 1, Bus 3)

Abfahrt Indersdorf Gymnasium & Realschule (Bahnhof): ca. 10:20 Uhr (Bus 1, Bus 2, Bus 3)

 

Schulbuslinie 3 (VU Richard Schuldes)

Abfahrt Weichs Realschule: ca. 10:15 Uhr ca. 10.45 Uhr

Abfahrt Indersdorf: ca. 10:20 Uhr ca. 10.50 Uhr

 

Schulbuslinie 4 (VU Simperl)

Verkehrsunternehmen klärt dies direkt mit den betroffenen Schüler/-innen ab.

 

Schulbuslinie 5 (VU Schleipfer)

Verkehrsunternehmen klärt dies direkt mit den betroffenen Schüler/-innen ab.

 

Schulbuslinie 6 (VU Simperl)

Abfahrt Indersdorf Gymnasium & Realschule (Bahnhof): ca. 10:15 Uhr

 

Schulbuslinie 18 (VU Gerhard Schuldes)

Verkehrsunternehmen klärt dies direkt mit den betroffenen Schüler/-innen ab.

Unser pädagogisches Konzept

Das pädagogische Grundkonzept der Erzbischöflichen Schulen
Fundament des pädagogischen Konzepts der Erzbischöflichen Schulen ist das christliche Gottes- und Menschenbild mit seinem Verständnis vom Menschen als Geschöpf Gottes und von Mitmenschen als Nächste. Daraus leiten sich die 3 Grundkategorien unseres pädagogischen Konzepts ab: Die religiöse Bildung, die Persönlichkeitsentfaltung und die Erziehung zum sozialen Engagement.
Wir setzen so ganz konkret in unserem Schulalltag die Weisung Jesu um: „Du sollst den Herrn, Deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit all deinen Gedanken. Du sollst Deinen Nächsten lieben wie dich selbst.“ (vgl. Mt 22,36-40)

Nach oben