Home2022-01-15T11:05:45+01:00

Infos zum Schulstart am Montag, 10.01.2022

Testen

Weiterhin dürfen nur Schülerinnen und Schüler mit negativem Corona-Test am Präsenzunterricht teilnehmen. Es besteht nach wie vor das Test-Angebot in der Schule (Selbsttests am Montag, Mittwoch und Freitag).
NEU ist, dass auch geimpfte (zwei- oder dreifach) oder genesene Schülerinnen und Schüler getestet werden müssen.
Die Tests im Klassenzimmer dürfen bei Sitznachbarn nicht mehr gleichzeitig, sondern nur wechselweise durchgeführt werden (keine gleichzeitige Abnahme der Masken!).

Maskenpflicht

Weiterhin besteht die Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände,  auch am Sitzplatz. Masken zum Wechseln mitnehmen!

Die Pausen finden i. d. Regel im Freien statt, unter Einhaltung des vorgeschriebenen Abstandes kann hier gegessen und getrunken werden.

Lüften

Die angebrachten CO2-Messgeräte geben an, wann gelüftet werden muss. An ausreichend warme Kleidung denken!

Schulfahrten

Vorerst bis zu den Osterferien sind keine Schulfahrten (ein- und mehrtägig) erlaubt.

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

ich freue mich, dass wir heuer wieder einen Workshop zu den Themen Medienerziehung, Nutzungsverhalten jugendlicher Smartphonebesitzer, Computerspiele usw. anbieten können. Aufgrund der pandemischen Situation wird der Vortrag am 1. Februar ab 19:00 Uhr online über MS-Teams stattfinden.

Dafür ist es uns gelungen, den renommierten Referenten Daniel Dell‘ Aquia zu gewinnen.
Alexander Märkl, Konrektor

Einblicke in unser aktives Schulleben

Extra Service

Infos zur Schülerbeförderung und Busfahrpläne

Hinweis

Ansprechpersonen bei Missbrauchsverdacht der Erzdiözese München und Freising:

Diplompsychologin Kirstin Dawin
St. Emmeramweg 39
85774 Unterföhring
Telefon: 089 / 20 04 17 63
E-Mail: KDawin(at)missbrauchsbeauftragte-muc.de

Dr. jur. Martin Miebach
Pacellistraße 4
80333 München
Telefon: 0174 / 300 26 47
Fax: 089 / 95 45 37 13-1
E-Mail: MMiebach(at)missbrauchsbeauftragte-muc.de

Link zur Website des Erzbistums https://www.erzbistum-muenchen.de/im-blick/missbrauch-und-praevention

Unser pädagogisches Konzept

Das pädagogische Grundkonzept der Erzbischöflichen Schulen
Fundament des pädagogischen Konzepts der Erzbischöflichen Schulen ist das christliche Gottes- und Menschenbild mit seinem Verständnis vom Menschen als Geschöpf Gottes und von Mitmenschen als Nächste. Daraus leiten sich die 3 Grundkategorien unseres pädagogischen Konzepts ab: Die religiöse Bildung, die Persönlichkeitsentfaltung und die Erziehung zum sozialen Engagement.
Wir setzen so ganz konkret in unserem Schulalltag die Weisung Jesu um: „Du sollst den Herrn, Deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit all deinen Gedanken. Du sollst Deinen Nächsten lieben wie dich selbst.“ (vgl. Mt 22,36-40)

Unsere Auszeichnungen:

Nach oben