Ganztagsangebot der TGRS Weichs – Der offene Ganztag (OGT)

Die TGRS Weichs bietet für die Jahrgangsstufen 5 bis 10 eine sog. offene Ganztagsbetreuung an.

Hier sollen ein paar wichtige Fragen beantwortet werden, die wir oft gestellt bekommen.

Was bedeutet „offen“?

  • Die Regelbetreuungszeit des OGT erstreckt sich über eine Vier-Tage-Woche (Montag – Donnerstag) von 12:45 Uhr bis 16:00 Uhr. Eine viertägige Teilnahme bis jeweils 16:00 Uhr ist erwünscht, um dem pädagogischen Auftrag nachkommen zu können. Eine Buchung von mindestens zwei Tagen ist aber nötig.
  • Die Betreuung der Kinder erfolgt in einer verbindlichen Beziehungsstruktur und Lernen in festen, heterogenen Gruppen mit verlässlichem Ansprechpartner, der sog. Gruppenleitung.
  • Nach Absprache und schriftlicher Genehmigung durch die Ganztages- und Schulleitung besteht die Möglichkeit, von einer „dauerhaften“ Beurlaubung an festen Wochentagen Gebrauch zu machen.
  • (Ausnahme: Mittwoch; an diesem Tag sollten alle OGT-Kinder am Nachmittag im Haus sein).
  • Zudem besteht die Möglichkeit, sich in dringenden Fällen mit Begründung (z. B. geplante Arztbesuche, herkunftssprachlicher Unterricht, runde Geburtstage von Familienangehörigen) stunden- oder tageweise von der Nachmittagsbetreuung beurlauben zu lassen. Bei nur zwei- oder dreitägiger Buchung des OGT sollten jedoch zusätzliche Beurlaubungen möglichst unterbleiben.
  • Für die Kinder im OGT besteht die Möglichkeit – nach vorheriger Anmeldung – am schulischen Wahl- und Förderangeboten Die Erledigung von Hausaufgaben ist in dieser Zeit natürlich nicht möglich.
  • OGT-Kinder können auch die Musikklasse (5./6. Jahrgangsstufe) besuchen.

Was kostet die Betreuung im OGT monatlich?

Zusätzlich zum Schulgeld (40,00 EUR) werden für Betreuung und Verpflegung 90,00 EUR monatlich im Lastschriftverfahren eingezogen.

Wie ist der Tagesablauf im OGT?

Vormittagsunterricht im Klassenverband von 07:55 Uhr – 12:45 Uhr.

12:45 Uhr – 13:20 Uhr: Mittagessen (Mo – Do). Ein gemeinsamer Beginn mit einem Gebet und auch die Erfüllung von Aufgaben in Form des Tischdienstes sind uns hier wichtig.

13:20 Uhr – 14:00 Uhr: Freizeit unter Aufsicht und Betreuung des pädagogischen Personals.
Neben Spielen, Toben, Lesen in der Bibliothek etc. werden auch wechselnde Workshops angeboten. Zum Ende der Pause gibt es ein verpflichtendes koordinatives, konzentrationsförderndes Sportangebot, um die Aufmerksamkeit auf die sich anschließende Arbeitsphase zu lenken.

14:00 Uhr – 15:00 Uhr: Zeit für schriftliche Hausaufgaben in den OGT-Räumen. In dieser Phase sollten die Schülerinnen und Schüler zunehmend selbständig und ruhig arbeiten, ihre schriftlichen Hausaufgaben erledigen, lernen oder den Schulstoff anhand von Übungsmaterial üben und vertiefen. Die heterogene Gruppenzusammensetzung bietet den Vorteil, dass ältere Schüler jüngeren helfen können.

15:15 Uhr – 16:00 Uhr: vertiefende, flexible Lernzeit. (In dieser Zeit können u. U. auch spezielle Angebote aus dem Bereich Sport genutzt werden).

Gibt es auch Lehrer im offenen Ganztag?

Einmal wöchentlich gibt es im sog. Lernbüro die Möglichkeit, mit Lehrkräften der Hauptfächer (D, E, M, BwR) intensiv zu arbeiten.

Welche Besonderheiten gibt es noch?

Lehrer und Erzieher arbeiten an unserer Schule eng zusammen. Die Erzieher hospitieren nach Rücksprache mit den Lehrkräften am Vormittag im Unterricht, um das Lern- und Arbeitsverhalten der Kinder zu beobachten. Daraus ergeben sich wertvolle Informationen für pädagogischen Konferenzen und Teamsprechstunden.

Einmal im Monat gibt es eine sog. Kinder- und Jugendkonferenz, in der die Schüler ihre Anliegen, Ideen und Vorschläge formulieren und besprechen können.

Regelmäßig finden im OGT mittwochs vor den Ferien gemeinsam gestaltete Feste und Feiern im Jahreskreis, sog. „Qualitytimes“ statt, zu denen Eltern und Lehrkräfte herzlich willkommen sind.

Für Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte jederzeit an die Leitung des Ganztags, Frau Gruber (gruber@tgrsweichs.de), bzw. an die weiteren Ansprechpartner, die Sie in der Rubrik „Struktur & Team“ finden.