Eine außergewöhnliche Verleihung der Zeugnisse durften unsere Absolventen des Abschlussjahrganges 2020 erleben:
Wie in einem Autokino konnten alle Zehntklässler gemeinsam mit ihren Familienangehörigen im Auto den würdevollen Abschlussgottesdienst – zelebriert von Pfarrer Bartmann sowie den Religionslehrkräften Herrn Grulich und Frau Oberloher – verfolgen. Anschließend wurden Dankesworte und Bitten auf Luftballons geschrieben und gen Himmel geschickt.
Mit einer Bergbesteigung verglich unsere Schulleiterin Frau Aumüller-Menz das Abschlussjahr, das auch den unvorhersehbaren „Corona-Berg“ umfasste.
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verbunden mit Erinnerungen und Worten des Dankes verabschiedeten sich die drei Schülerinnen Sophie Halpape, Christine Mair und Carina Zotz im Namen der Absolvia.
Von ihren Klassenleitern bekamen die Abschlussschüler ihr Zeugnis und einen eigens kreierten Mundschutz verliehen, was in einem Fotoshooting festgehalten wurde.
Die Schulfamilie wünscht allen für ihren weiteren Lebensweg alles Gute und Gottes Segen!
Text: Eva-Maria Oberloher

Als kleines Extra gibt es in den nächsten Tagen noch die Fotos der Drohe.

Link zum Zeitungsartikel